Die Herausforderung

Hodenkrebs ist die häufigste Krebserkrankung bei jungen Männern im Alter zwischen 20 und 45 Jahren. Diagnostik und Monitoring sind bisher sehr unspezifisch, strahlungsintensiv und unbefriedigend für Ärzte, Patienten und Kostenträger. Der momentane Goldstandard besteht aus regelmäßigen Tumormarkermessungen (AFP, bHCG, LDH) und Computertomographie (CT)-Untersuchungen, die über viele Jahre angewendet werden. Diese Methoden sind jedoch unzuverlässig und ungenau und führen dadurch zu hoher psychischer Belastung, eingeschränkter Lebensqualität sowie zu enormen Spätfolgen. Hierunter fallen z. B. die Verdopplung der Sekundärtumorrate, Lungen- und Nervenschäden, Unfruchtbarkeit.

 

Die Lösung

miRcontrol GCT ist ein neuer Bluttest mit hoher Sensitivität und Spezifität, der eine strahlungsfreie und sichere Anwendung durch die Detektion einer tumorspezifischen microRNA im Serum ermöglicht. Im Vergleich zu dem bisherigen Goldstandard bietet miRcontrol GCT folgende Vorteile:

•  exakte Primärdiagnostik
•  sichere Metastasendetektion
•  optimales Therapiemanagement und Monitoring
•  frühere Erkennung von Rezidiven

Dies führt zur Einsparung von: diagnostischen OPs, adjuvanten Chemotherapien, überflüssigen Chemotherapiezyklen, CT-Untersuchungen. Somit werden Über-, Unter- oder Fehlbehandlungen vermieden und die Strahlenbelastung reduziert, wodurch der Patient mehr Lebensqualität erhält.