Pilot-Studien

Die Pilotstudien, die von April 2011 bis Juli 2015 durchgeführt wurden, zeigten herausragende klinische Daten in Bezug auf die diagnostische Spezifität und Sensitivität des neuen Markers zum Nachweis von  Hodenkrebs. Die Ergebnisse sowie umfangreiche statistische Analysen von mehr als 150 Hodentumor-patienten und über 100 Kontrollen wurden 2017 im Journal „European Urology“ veröffentlicht (Dieckmann et al., 2017). Außerdem führten die Studien zu einem extrem positiven Feedback aus der urologischen und onkologischen Ärzteschaft.

Aufgrund dieser bahnbrechenden Ergebnisse wird der neue Marker in einer sehr umfangreichen europäischen multizentrischen Studie mit mehr als 40 Kliniken weiter validiert:

 

Europäische multizentrische Validierungs-Studie

Seit August 2015 wird eine wissenschaftliche multizentrische prospektive Studie mit mehr als 40 europäischen Kliniken zur Validierung des Markers durchgeführt. Diese Studie ist durch die Arbeitsgemeinschaft urologische Onkologie e. V. akkreditiert (Studiennr.: AH14/15). Viele der teilnehmenden Urologen und Onkologen haben in Eigeninitiative angeboten an der Studie teilzunehmen und alle Kliniken haben kostenlos das Patientenmaterial zur Verfügung gestellt. Dies zeigt das internationale Bedürfnis nach einem neuen und verlässlichen Marker aus der Ärzteschaft heraus. Die Studie umfasst mehr als 800 Patienten und die Ergebnisse werden 2018 veröffentlicht.